Referenzen

TX-Team liefert weltweit an Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größe sowie öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Forschungszentren und Verwaltungen.

Viele Systeme werden als OEM oder mit dem Branding des Kunden verkauft, weshalb die meisten davon hier nicht erwähnt werden wollen. Einige aber doch und so können wir hier einen kleinen Einblick geben - vielen Dank an die jeweiligen Unternehmen / Institutionen:

ABB
Flughafen Berlin
Forschungszentrum Garching
Kühne&Nagel
Rhein-Sieg-Kreis


Im Folgenden finden Sie einige Referenz-Projekte:

Fahrzeugerprobung:
Messsystem zur Integration in Fahrzeuge. Das System erfasst über GPIO, CAN und mehrere hochauflösende Kameras Daten und wertet diese in Echtzeit aus. Das kompakte und robuste Gerät ist gegenüber Vibrationen, Temperaturschwankungen und Schwankungen in der Spannungsversorgung unempfindlich.
DIN PC für Gebäudeautomatisierung:
Aufgrund von räumlichen Restriktionen im Schaltschrank ist dieser Mini - IPC entstanden. Er ist mit einem Quad-Core SoC ausgestattet und nimmt ein Volumen von lediglich 130x90x44 mm ein. Anschlüsse, die vom Wartungspersonal schnell zugänglich sein müssen sind (im montierten Zustand) von oben erreichbar.
Das speziell entwickelte Baseboard führt lediglich die wirklich benötigten Signale also I/Os aus: Das spart Kosten und erhöt die Ausfallsicherheit.
Das robuste Vollaluminium-Gehäuse ermöglicht auch noch nachträglich einfache Änderungen am Layout. 
Flughafenfeuerwehr/Einsatzleitung:
Für die Einsatzleitfahrzeuge der Betriebsfeuerwehr eines Großflughafens wurde ein leistungsfähiger 19" IPC benötigt. Da verschiedene Server-Dienste benötigt werden, läuft auf dem Gerät VMWare ESXi (physisch auf einem RAID1 - Verbund). 
In-Line Kamerainspektion:
Diese Systeme werden für die Kamera gestützte Inspektion von Kunstoff-Spritzgussteilen genutzt. Da die Zykluszeiten sehr kurz sind und die Kameras in Echtzeit mehrere hochauflösende Videostreams verarbeiten müssen, sind die Anforderungen an die Rechenleistung hier extrem hoch. Eine Core i7 CPU, 32GB RAM und eine performant angebundene (opto-isolierte) GPIO-Karte sorgen dafür, dass die geforderten Latenzen prozesssicher eingehalten werden.
Da die Systeme direkt an den Anlagen montiert und somit Schmutz, Hitze, Vibrationen sowie elektromagnetischen Störungen ausgesetzt sind, wurde eine IP54-Lösung mit besonders leistungsfähigem Heatpipe-Kühlsystem gewählt. 
Komplett-Lösung fur die Steuerung von Solaranlagen:
Für einen Hersteller von Groß-Solaranlagen liefern wir die komplette Steuerungstechnik. Herzstück sind energieeffiziente 4HE Server mit redundanter Stromversorgung und Hotswap-Festplatten im RAID1 - Verbund. Die Systeme werden fertig montiert in Racks, inkl. vorkonfigurierter USV, geliefert.
DC-DC ATX Wandler:
DC-DC Wandler nach ATX Spezifikation. Der Wandler hat einen Weitbereichs-Eingang von 15..25V DC und arbeitet mit ca. 96% Effizienz sehr nahe am derzeit technisch Machbaren. Die max. Leistung (combined power) beträgt 150W.  
Opto-isoliertes GPIO - Modul:
Unser Kunde war auf der Suche nach einem opto-isolierten (2kV) GPIO-Modul das leicht programmierbar ist, intern per USB an unsere Industrie-PC (und andere Systeme) angebunden werden kann und darüber hinaus Latenzen <= 1ms aufweist.
Alle diese Kriterien erfüllt die Lösung, die wir aufgrund des ungewöhnlichen hohen Zeitdrucks von Seiten des Kunden innerhalb von 3 Wochen entwickelt, getestet und gefertigt haben. Darüber hinaus ist diese Lösung deutlich günstiger als vergleichbare Boards.  
7" Automotive Display:
Aus Mangel an hochwertigen Lösungen auf dem Markt ist für einen Kunden aus dem Automotive-Bereich ein Display für ein 7" Display entstanden, das zusammen mit einem TX-Team IPC in Fahrzeuge integriert wird. Bei dem transflektiven Display sowie dem LVDS/HDMI Converter haben wir uns für eine Standardlösung entschieden. Das Gehäuse wird in-house aus 30mm Aluminiumblöcken gefräst. 
Design-Server mit corporate identity:
Meistens steht die Funktion im Vordergrund, hier war jedoch auch das Design wichtig. Das Cover aus blau eloxiertem Alu zeigt das Firmenlogo des Kunden. Diese eingefrästen Nuten stellen zugleich Lüftungsöffnungen dar. Der sehr edle Home-Server kommt völlig ohne sichtbare Schraub- oder sonstige Fügeverbindungen aus. Das Seitenteil ist aus gebogenem und poliertem Edelstahl. 
 
  Batteriegespeistes System für den Avionik-Einsatz: 
Die Vorgabe der Fluggesellschaft für diese Systeme war, dass sie als sog. "loose equipment" ausgelegt sind. Das erleichtert die Zulassung. Unser Auftrag, für die als Entertainment-Server und WLAN Hotspot eingesetzten Geräten, umfasste die Konstruktion und den Bau eines Funkionsprototypen. Die anspruchsvollen Vorgaben wurden mit einem sparsamen SoC-basierten System, das von LiFePo - Akkus und einer intelligenten Wandlertechnik gespeist wird sogar deutlich übererfüllt.